SPIELBERICHTE 

SpG Sennfeld - Roigheim III / Leibenstadt II

 

SAISON 2018/19

TSV Merchingen - SpG Sennfeld-Roigheim III/ Leibenstadt II 1:1 (1:1)

 

Die SpG machte von Beginn an Druck und setzte hier ein klares Zeichen auf "Angriff". Jan Matter gelang es auch am heutigen Tag die frühe 0:1-Führung für die SpG herzustellen ('4). Mit dieser Führung war nun auch der TSV wach geworden und bot zunehmend den Gästen die Stirn. In einer zerfahrenen und faulbetonten Begegnung waren Torchancen eher Mangelware. Viele Spielunterbrechungen sorgten für wenig Spielfluss. Dem TSV gelang durch einen abgefälschten Schuss dann der Ausgleich durch Fabian Bressel. Ersatzkeeper Patrick Schneider war hier chancenlos, da der Ball seine Flugbahn unberechenbar veränderte. 

Nach dem Seitenwechsel bot sich ein ähnliches Bild, denn beide Mannschaften versuchten sich in der Offensive zu präsentieren. Weiterhin blieben viele Unterbrechungen Maßgeblich an der schlechten Partie beteiligt und den Zuschauern bot sich ein Pfeifkonzert durch den Unparteiischen. Schiedsrichter Edgar Uhrig konnte aber durch seine lange Erfahrung einen kühlen Kopf bewahren und verhinderte ein "entgleiten" der Partie. Auch ein Platzverweis bei den Gästen brachte der SpG in der Schlussphase keine Möglichkeiten zur erneuten Führung. Ein "kampfbetontes" Spiel endet mit einem leistungsgerechten Unterscheiden. 

 

Tore:

 

- Jan Matter (3')

- Fabian Bressel (25')

30.09.2018


SG Buch/Brehmen/Erfeld/Gerichtstetten II -Altheim II -  Sennfeld-Roigheim III/ Leibenstadt II 2:2 (1:1)

 

Für die Zuschauer bot sich ein Spiel auf Augenhöhe. Zunächst war es die SpG, welche sich mit der 1.0-Führung durch J. Walter belohnen konnte (14'). Durch einen eingeleiteten Konter nutze die SpG die erste Chance mit einem Treffer. Auch für die SG ergaben sich Chancen, welche aber durch Abseitsstellung ungenutzt blieben oder im Toraus landeten. In der 28' Spielminute war es dann ein Eckball, den die SG zum Ausgleich nutzte. Die Kugel fand einen Abnehmer am langen Eck, welcher ungestört einnetzen konnte. Nach der Pause war die SpG wieder am Drücker und verzeichnete ein besseres Chancenplus. Kevin Neumann stellte in der 48' min bereits die erneute Führung für die SpG her. Anstatt diese auszubauen musste die Hintermannschaft der SpG einen weiteren Ausgleich verhindern. Der Gastgeber fand abermals die Möglichkeit durch ein gutes Zuspiel und einem Lupfer den Ausgleich zu erzielen. Das Spiel wurde jetzt zunehmend fahriger und zweikampfbetonter. In der Schlussphase war es die SpG, welche in Überzahl hätte die erneute Führung erzielen müssen. Doch an diesem Sonntag blieb es bei einem Leistungsgerechten Unentschieden. 

 

 

Tore: 

0:1   Jannik Walter (14') 

1:1    Marian Eichberger  (28')

1:2   Kevin Neumann (48')

2:2  Xaver Bechtold  (61')

 

22.09.2018


Sennfeld-Roigheim III/ Leibenstadt II - FSV Dornberg 3:0 (2:0)

 

Wiederholt musste die SpG aus einem dünnen Kader schöpfen. Die personelle Situation forderte die Notwendigkeit des Flex-Spielbetriebes. Im Modus 9 vs. 9 traten somit die Mannschaften gegeneinander an. Auf der ganzen Spielstätte bot sich somit ordentlich Platz. Die SpG dominierte durch Ballbesitz und Zweikampfstärke. Es dauerte gerade einmal drei Minuten, ehe Kevin Neumann die Kugel im Tor des FSV versenkte. Mit der 1:0-Führung gewann die SpG weiter an vertrauen und setzte Dornberg unter Druck. Zahlreiche Chancen blieben bis zur 35. Minute vergeben, bis David Janz die verdiente 2:0-Führung herstellte. Weitere Protagonisten hatten die Möglichkeit die Führung auszubauen (Robin Janz, Simon Flemmer). Doch Dornberg zeigte sich dennoch kämpferisch und versuchte die weit aufgerückte SpG auszukontern. Das Abwehrbollwerk um Andreas Pufal, Marcel Zimmermann und Samuel Holleber ließen aber keine Angriffe zu. Keeper Andreas Linzer musste nur selten eingreifen, war aber allzeit zur Stelle. In der 62. Minute belohnte sich dann Samuel Holleber durch eine Sprinteinlage mit dem 3:0-Endstand für die SpG. Die Eingewechselten Böhm und Walther brachten ebenfalls nochmals offensiven Schwung, welcher aber nichts mehr zählbares einbrachte. Die personelle Not und die Flexmeldung waren an diesem Spieltag kein Untergang für unsere Spielgemeinschaft.

 

 

Tore: 

1:0   Kevin Neumann (3') 

2:0  David Janz (35')

3:0  Samuel Holleber (62') 

 

16.09.2018


TSV Höpfingen III - SpG Sennfeld-Roigheim III/ Leibenstadt II 

 

Die SpG Sennfeld-Roigheim II/Leibenstadt III musste heute auf zahlreiche Protagonisten verzichten und sollte daher ohne einen Auswechselspieler mit Elf Mann gegen die Landesligareserve des TSV Höpfingen ran. Der TSV III wurde seiner Favoritenrolle schnell gerecht und drückte die SpG weit in die eigene Hälfte. Die Verteidigung war stets gefragt und so musste auch die offensive Abteilung stets nach hinten arbeiten. Ohne jegliche Entlastung erstickte die SpG dennoch jeden Angriff des TSV im Keim. Viele Chancen wurden durch den starken Keeper P. Noller sowie den kämpfenden Feldspielern vereitelt. Somit blieb die erste Hälfte ohne ein Tor. Ein Torchance durch B. Kühner blieb leider ohne Belohnung. In Halbzeit zwei dann das gleiche Bild, der TSV stärker und näher am Führungstreffer. Doch die SpG setzte sich kämpfend zur wehr und musste auch die ein oder andere Verletzungsunterbrechung einstecken. Dennoch war immer ein Bein oder Mann im Weg, welche einen Gegentreffer verhinderte. Ohne Wechselmöglichkeiten ging es dann in die Schlussphase, welcher der TSV dann doch durch zahlreiche Möglichkeiten für sich nutzte. Trotzdem dauerte es bis zur 70. min, ehe der 1:0-Führungstreffer für den TSV glückte. Jetzt war aber die SpG am Drücker und zwang den TSV nochmals zum Handeln, denn R. Janz und B. Kühner verzeichneten jeweils beste Möglichkeiten zum Ausgleich. 

 

Diese bittere Niederlage war dennoch geprägt von Kampf und Leidenschaft und zeigte auch eine "Einheit" in der letzten Rille. 

 

 

Tore: 

1:0    70' Daniel Stöckel (TSV)

 

26.09.2018


SpG Sennfeld-Roigheim III/ Leibenstadt II - SV Großeicholzheim II 2:2 (2:0)

 

Es dauerte bis zur 7. min. als die SpG durch Kevin Neumann gefährlich werden konnte. Der Ball streifte hier am Querbalken vorbei. Gleich darauf Steffen Schaas mit einem Weitschuss der nur knapp daneben ging. In der 13. min war es dann soweit, die Gastgeber gingen mit einem schnellen Konter durch Benjamin Kühner mit 1:0 in Führung. Die Gäste kamen in der 17. min erstmals gefährlich vor das Tor der Gastgeber. Die Situation wurde aber vom Keeper P. Noller gekonnt entschärft. Großchance für die Gäste dann in der 25. min. durch einen Fernschuss den Noller wiederum parierte. Als die Gäste Oberwasser bekamen, war es die SpG die durch einen eiskalten Konter auf Vorlage von Neumann auf S. Schaas auf 2:0 davonziehen konnte.

Nach der Halbzeit dann ein anderes Bild, die Gäste hatten mehr vom Spiel und konnten in der 75. min den Anschlusstreffer erzielen. In der weiteren Drangperiode setzten die Gäste den nicht unverdienten Ausgleichstreffer der gleichzeitig den Endstand bedeutete.

 

Tore: 

1:0    20' Benjamin Kühner

2:0   40' Steffen Schaas

2:1    70' Tino Scheufler

2:2   80' Tino Scheufler

 

26.09.2018


FC Bödigheim - SpG Sennfeld-Roigheim III/ Leibenstadt II 9:0 (2:0)

 

Im ersten Spiel der Saison musste die SpG als Underdog zum Meisterschaftsfavoriten FC Bödigheim reisen. Wie zu erwarten begann dieser gleich präsent und druckvoll und konnte bereits in der zweiten Minute die erste Torchance erzielen. Die Spielgemeinschaft war deshalb von Beginn an sehr defensiv ausgerichtet und versuchte durch eine Überzahl im Mittelfeld bereits dort die Angriffe zu unterbinden. Die laufstarken Bödigheimer fanden dennoch ihre Anspielpositionen und kamen zu sehr guten Möglichkeiten. In der 11. Minute gingen die Gastgeber dann mit 1:0 in Führung. In der 21. Minute war es dann Spielertrainer Bechler, welcher per Freistoß von der linken Außenkante aus ca. 30 Meter Entfernung traf. Die tiefstehende Sonne und der hohe Ball ließ Torwart Noller keinen Hauch einer Chance. 

Die Männer aus Sennfeld, Roigheim und Leibenstadt waren weiterhin defensiv bemüht und konnten viele Torabschlüsse blocken und verhindern. Mit mehreren Glanzparaden auf der Linie konnte sich Torwart P. Noller auszeichnen. Für den Favoriten aus Bödigheim dürfte die Chancenverwertung an diesem Tag das einzigste Problem gewesen sein. 

Auch die SpG kam durch schnelle Konter über Balles und Matter zu Chancen. So scheiterte Matter, Janz und Neumann nur knapp.

Mit dem Seitenwechsel bot sich ein unverändertes Bild, denn der FCB gab weiterhin den Ton an und erhöhte nochmals die Schlagzahl. Ihn der 52. Minute viel dann das verdiente 3:0. Im weiteren Verlauf zeigte sich die konditionelle stärke des FCB, während bei der SpG unter hochsommerlichen Temperaturen die Kräfte schwindeten. Mit dem 4:0 in der 64. Minute war dann der Bann gebrochen und die zahlreichen Chancen genutzt. Der SpG gelang es nicht mehr Zugriff auf das Spiel zu bekommen. Im 5 Minutentakt erhöhte der FCB den Torreigen auf den Endstand von 9:0. Zuletzt viel das Ergebnis viel zu hoch für den Gegner aus und zum Auftaktspiel der neuen Saison war man dann erst einmal bedient. 

 

19.08.2018


SAISON 2017/18

SpG Sennfeld III/ Roigheim III/Leibenstadt II -  SpG Rippberg-Wettersdorf/ Glashofen 0:8 (0:4)

 

Wie erwartet gestalteten die Gäste aus dem Odenwald die Partie. Technisch und spielerisch konnten die ersatzgeschwächten Gastgeber wenig entgegensetzen. In regelmäßigem Abständen fielen die Tore die zum Halbzeitstand von 0:4 für die Gäste führten. Wenig Änderung in der zweiten Hälfte. Die Gäste waren überlegen und nahmen beim Endstand von 0:8 alle Punkte verdient mit in den Odenwald.

 

                                                                                                                                                                                                                             21.05.2018


FC Donebach II - SpG Sennfeld III/ Roigheim III/ Leibenstadt II 2:3 (0:2) 

 

Die SpG musste sich erneut im Flexbetrieb (9 vs. 9), welches der Gastgeber beantragte, beweisen. In der Anfangsphase gelang es der SpG gut die großen Räume zu nutzen und störte das Aufbauspiel des FC frühzeitig. Ballverluste konnte die SpG für sich nutzen und so war es Oldie Karsten Janz, der wieder mit Ruhe und Geduld zur 0:1-Führung einnetzte (12'). Im Anschluss konnte sich Simeon Frank durchsetzen und den Keeper in höchste Not bringen, welcher den Torabschluss übernahm und somit führte die SpG mit 0:2 (18') durch ein Eigentor. Nach dem Seitenwechsel war es ein ausgeglicheneres Spiel und der FCD II fand immer besser in das Spiel.

Die Unterzahl der Gäste nutzte die SpG nur selten für sich. Marcel Zimmermann bediente den freistehenden Karsten Janz in der Mitte, welcher knapp am Pfosten scheiterte. In der 73 Minute war es dann Julian Bauer, der durch schönes Zuspiel von Christopher Böhm zum 0:3 erhöhen konnte. Wer jetzt dachte, die Partie wäre entschieden gewesen, lag falsch. Der FCD II kämpfte und war in den Schlussminuten die aktivere Mannschaft. Zwei Torabschlüsse führten noch zu einem gerechten 2:3-Endstand (81', 84'). Eine faire Partie unterstreicht das freundschaftliche Verhältnis zum FCD. 

 

Tore: 

0:1 Karsten Janz (12')

0:2 ET (18')

0:3 Julian Bauer (73')

1:3 Robin Habedank (81')

2:3 Michael Olmert (84')

 

Aufstellung SpG: 

99 Patrick Noller - 02 Simeon Frank - 09 Andreas Pufal - 10 Markus Flemmer - 11 Julian Bauer - 13 Jonathan Böke - 43 Robin Janz - 47 Karsten Janz - 88 Marcel Zimmermann 

 

                                                                                                                                                                                                                             13.05.2018 


SpG Sennfeld 3/Roigheim 3/ Leibenstadt 2 - FSV Dornberg   3:0 (1:0)

 

In einem weitestgehend ausgeglichenen Spiel, hat die SpG ihre Chancen besser verwertet. In der 5. Minute erzielte Jannik Walter nach schönem Zuspiel von Florian Schlegl das 1:0. In der 18. Minute fiel nach einem Abwehrfehler fast der Ausgleich, doch Dornberg vergab. Nach dem Wechsel waren Chacen auf beiden Seiten vorhanden, wiederum Jannik Walter machte dann das 2:0. In der 80. Minute erzielt dann Oldie Karsten Janz das letztendlich verdiente 3:0.

 

                                                                                                                                                                                                                             06.05.2018


FC Schweinberg II - SpG Sen/Roi/Lei 1:3 (1:1) 

 

Unsere SpG kam gut ins Spiel und machte offensiv ordentlich Druck. Mit deutlich mehr Ballbesitz konnte die SpG den Ball ohne Gefahr in den eigenen Reihen laufen lassen. Den ersten Ball nach Abschlag/ Abstoß gewann die SpG meist für sich. Erste gute Chancen blieben leider unbenutzt. In der 26. min dann endlich die verdiente Führung für unsere Spielgemeinschaft. Mario Schmelcher setzte sich im Gewühle durch und netzte zum 0:1 ein. Kurz darauf dann die Gäste mit dem plötzlichen 1:1-Ausgleich aus dem Nichts. Die SpG hatte sich davon nicht beeindrucken lassen und spielte weiter munter auf das Tor des FC. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild, Torgefahr nur durch die SpG. D. Janz, K. Neumann, J. Janz vergaben nur knapp. 

In der 65. min musste der Gastgeber dann in Unterzahl spielen. Diesen Vorteil nutzte die SpG leider nicht. Auch einen Elfmeter brachte die SpG nicht zur erneuten Führung. 

Erst Kevin Neumann konnte per Kopf nach einem Eckball von Kevin Janz die 1:2-Führung herstellen. 

Anschließend musste die Spielgemeinschaft ebenfalls einen Mann aufgrund Gelbrot vom Platz nehmen. Im zehn gegen zehn war es aber wieder die SpG, die das Spiel bestimmte und in der 81. min durch Robin Janz auf 1:3 erhöhte. Der Sieg hätte noch deutlich höher ausfallen können aber die drei Punkte gehen verdient auf das Konto der Gäste.

 

Tore: 

0:1 Mario Schmelcher

1:2 Kevin Neumann

1:3 Robin Janz

                                                                                                                                                                                                                            29.04.2018


SpG Sennfeld III/ Roigheim III/ Leibenstadt II - VfR Gommersdorf 3 0:3 (0:2)

 

Bereits in der 7. min gelang den Gästen die 0:1 - Führung. Der starke Auftritt der Gäste setzte sich in der 18. Minute fort, als sie sich auf der rechten Seite durchsetzen konnten und durch einen Flachschuss das 2:0 erzielen konnten. Der SpG Torhüter P. Noller konnte sich in der 20 Minute auszeichnen, als er einen Schuss aus dem Dreieck parierte. Abermals waren es die Gäste, die in der 21. min das 0:2 erzielten. Ein an die Latte geschossener Ball prallte zurück, den Nachschuss versenkten die Gäste im Tor. 

So wurde die Seiten gewechselt. In der zweiten Halbzeit schaffte es die SpG lange, weitere Gegentreffer zu verhindern. Auch ein Freistoß von M. Wagner (54') ging knapp am Tor vorbei. In den Schlussminuten viel dann noch das 3:0 für die Gäste. 

 

                                                                                                                                                                                                                             22.04.2018


 

TSV Merchingen - SpG Sennfeld III/ Roigheim III/ Leibenstadt II 0:2 (0:0)

 

Lange tat sich die SpG schwer im 9 vs. 9 Modus (Norweger Model). Dennoch waren unzählige Chancen (David Janz, Kevin Neumann, Steffen Schaas, Jannik  Walter) ungenutzt. Man hätte verdient und deutlich mit einer Führung in die Pause gehen müssen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild. 

Erst durch einen direkt verwandelten Freistoß durch Julian Bauer konnte unsere SpG verdient in Führung gehen. Jetzt machte es die SpG deutlich besser, scheiterte dennoch im Abschluss. Kevin Neumann markierte dann kurz vor Schluss das verdiente 0:2 (88’). 

Die Gastgeber aus Merchingen präsentierten sich fair und sehr gekonnt in deren bekannten Modus (9 Feldspieler/ 2 Auswechsel). Keeper Andy Linzer hatte heute einen relativ „langweiligen“ Arbeitseinsatz für die SpG.

 

Tore: Julian Bauer (66’)

          Kevin Neumann (88’) 

 

                                                                                                                                                                                                                             12.04.2018 


FC Eubigheim - SpG Sennfeld III/ Roigheim III/ Leibenstadt II 4:1 (1:0) 

 

Die SpG kam gut ins Spiel und konnte zunächst den Ball für sich behaupten. Der FC Eubigheim wurde bei Ballbesitz und schönen Kombinationen dann zunehmend gefährlicher. Dennoch verbuchte dieser wenige Torabschlüsse. Die SpG verteidigte in Folge sehr konzentriert und stark und nahm Eubigheim die Lust am Angriff. Darunter gelang es der SpG nicht, ins Angriffsspiel umzuschalten. Kurz vor der Pause erzielte der FC dann doch noch die hauchdünne 1:0-Führung.

Die SpG war motiviert und kam kämpferisch auf den Platz zurück. Ein Angriff auf das Tor des FC wurde durch ein Foulspiel im Sechzehner unterbunden, der Pfiff zum Elfmeter blieb aber aus. In der Folge kassierte die SpG dann leider das zweite Gegentor.

Für die Männer aus Sennfeld/ Roigheim und Leibenstadt war das Spiel nicht entschieden und man konnte durch kämpferische Teamleistung wieder Akzente in die Offensive setzen. Diesmal wurde ein klares Faul im Sechzehner des FC vom Unparteiischen geahndet. Den fälligen Strafstoß verwandelte Julian Bauer gekonnt zum 2:1-Anschlusstreffer. 

In der Folge stellte die SpG von Viererkette auf Libero um und verstärkte seinen Angriff durch eine Doppelspitze. Dieses Risiko wurde leider bitter bestraft und man musste zwei weitere Gegentore des FCE hinnehmen. 

Eubigheim wurde seiner Favoritenrolle gerecht und siegte verdient, wenn auch zu hoch. 

 

 

Tore: 

1:0  Philip Zimprich FCE (33')

2:0  Sven Dünzl FCE (51')

2:1 Julian Bauer SpG (74')

3:1 Maximilian Berger FCE (84')

4:1 Lucas Blech FCE (88')

 

                                                                                                                                                                                                                             02.04.2018 


SpG Sennfeld III/Roigheim III/Leibenstadt II - TSV Höpfingen III (0:0) 0:2

 

Bei verteilten Spielanteilen konnten beide Mannschaften in der ersten Halbzeit nichts auf der Habenseite verbuchen. Zahlreiche Fouls auf beiden Seiten zeigte, wie um den Ball gekämpft wurde. 

Nach der Halbzeit zunächst das gleiche Bild. Der TSV erkämpfte sich mehr Spielanteile und konnte in der 51. Minute durch M. Beckert mit 0:1 in Führung gehen. Die SpG versuchte weiterhin kämpferisch entgegen zu halten, konnte aber an die starke erste Halbzeit nicht anknüpfen. In der 63. Spielminute gelang abermals dem TSV durch M. Beckert der 0:2 Siegtreffer. 

 

                                                                                                                                                                                                                             25.03.2018


FC Hettingen II - SpG Sennfeld III/ Roigheim III/ Leibenstadt II 3:1 (2:0)

 

Die SpG kam schneller ins Spiel und strahlte sofort Torgefährlichkeit aus. So viel bereits in der 4. Minute das erste Tor unserer SpG durch Robin Fahrbach. In der 32. Minute erhöhte R. Fahrbach abermals auf 2:0. Die Gastgeber aus Hettingen waren davon nur wenig beeindruckt und versuchten durch eine offensivere Auslegung mehr Druck auszuüben, Chancen blieben dabei ungenutzt. Nach dem Seitenwechsel war die SpG wieder am Drücker und erhöhte die Schlagzahl. Doch hier blieb es trotz einiger Chancen beim 2:0. 

Kurz vor Schluss in der 85. min dann Jannik Walter, welcher auf den Stand von 3:0 erhöhte. Die Gastgeber waren kämpferisch und so gelang es J. Kirchgässner den Ehrentreffer zum 1:3 zu erzielen. 

                                                                                                                                                                                                                             11.03.2018


SpG Sennfeld III/ Roigheim III/Leibenstadt II - FC Donebach II    0:2 (0:1)

 

Es dauerte bis zur 15. min ehe die Gastgeber durch einen Freistoß das erste mal gefährlich vor das Tor der Gäste kamen aber knapp vergaben. Aus halbrechter Position scheiterten die Gäste in der 30. min am heraus eilenden Torwart. Insgesamt war die erste Halbzeit ein Spiel auf Augenhöhe mit verteilten Spielanteilen und Chancen. In der 40. Min konnten die Gäste durch einen schön herausgespielten Konter zum 0:1 einnetzen (A. Hört). Nach der Halbzeit das gleich Bild, die SpG bemüht, jedoch ohne gefährliche Torchance. Wiederum gelang es dem FCDII in der 74. min seine Chance eiskalt zum 0:2 im auszunutzen (M.Nohe).

                                                                                                                                                                                                                             29.10.2017


SpG Sennfeld III/ Roigheim III/ Leibenstadt II - TTSC Buchen 1:8 (0:4) 

 

Zu Beginn kam die SpG mit zwei klaren Chancen gut ins Spiel. Jedoch verpasste diese in Führung zu gehen. Der TTSC nutze seine erste Chance dafür eiskalt zum 0:1. Trotz einem Halbzeitstand von 0:4 versteckte sich die SpG gegen einen starken Gegner nicht. Tolle Chancen blieben aber leider ungenutzt. Durch Jannik Walther gelang der Ehrentreffer der SpG. Der Spielstand von 1:8 viel jedoch viel zu hoch aber verdient für den TTSC aus.

                                                                                                                                                                                                                             01.10.2017


TSV Höpfingen III - SpG Sen./Roi./Lei. 4:1 (3:1) 

 

Bereits am Samstag trat unsere SpG gegen die Dritte des TSV Höpfingen an. Durch individuelle Fehler konnte der TSV III bereits früh mit 3:0 in Führung gehen. Dass man über diesen schnellen, auch unverdient hohen Rückstand reagieren musste, zeigte die Mannschaft in einer kämpferischen Leistung. Der 3:1 Anschlusstreffer kam aus dem Nichts dank toller Volleyabnahme von Jannik Walther. Nun hatte die SpG mehr Spielanteile und konnte den Druck erhöhen. Konzertiert und motiviert arbeitete die Mannschaft für die Ergebniskosmetik. Als man in der Schlussphase nochmals alle Energie in die Offensive steckte, konnte der TSV zum glücklichen 4:1 Konter einnetzen.

                                                                                                                                                                                                                             16.09.2017